Colt Express – Spiel des Jahres 2015

Colt Express ist Spiel des Jahres 2015!

Das dreidimensionale Brettspiel Colt Express verwandelt den häuslichen Spieltisch in eine wilde Western-Landschaft. Der dreidimensionale Zug, bestehend aus einer Lokomotive und den dazugehörigen Waggons, ist ein echter Hingucker geworden. Je mehr Mitspieler an Board sind (maximal 6), um so mehr Waggons zieht auch die Lok. Vor dem ersten Spiel müssen Lokomotive und Waggons zusammengebaut werden. Das ist ein klein bisschen Arbeit, aber ja auch nur vor dem ersten Spiel notwendig. In der Folge können die Fahrzeuge immer wieder benutzt werden. So gesehen ist Colt Express kein echtes Brettspiel, sondern eher ein Spiel mit dreidimensionalem Spielgerät…

Colt Express - nominiert für das Spiel des jahres 2015

Spiel des Jahres

Zu Beginn des Spiels befinden sich Wertgegenstände im Zug, und leider auch Banditen! Die Rolle der Gangster übernehmen die Mitspieler. (Das müssen mindestens 2 sein, drei und mehr sind aber besser für das Spiel.) Diese wollen die Wertgegenstände entwenden. Dazu erhält jeder Spieler verschiedene Aktionskarten, mit denen er das Spielgeschehen unmittelbar beeinflussen kann. So versuchen die Mitspieler zum Beispiel, die Wertgegenstände zu stehen, sie wechseln die Waggons oder sie schießen aufeinander. Da nicht jeder Spieler die gleichen Absichten verfolgt, kommen sich die Mitspieler immer wieder ins Gehege.

Endlich also einmal kein Kooperationsspiel, von denen es in den letzten Jahren doch recht viele gab. So ist es dann auch von Vorteil, wenn man sich ein wenig merken kann, wie die anderen Spieler agieren, um die besten Aussichten zu haben, die wertvollen Stücke zu klauen. Deshalb ist das Spiel grundsätzlich auch für Kinder ab 10 Jahren geeignet, nicht nur wegen der (natürlich gespielten) Schießereien und Prügeleien, die Teil dieses lustigen und spannenden Familienspiels sind.

Colt Express ist ein Glücksspiel

Colt Express ist in erster Linie ein Glücksspiel. Taktiker sind hier zwar nicht ganz fehl am Platz, aber ohne Glück geht hier nichts. Mit rund 25 Euro ist es auch nicht ganz preiswert, aber jeden Euro Wert. Erschienen ist es übrigens im Ludonaute Verlag, einem eher unbekannteren Spielehersteller, der aber bereits im vergangenen Jahr mit dem Spiel Lewis & Clark einen echten Knüller landete.

Wer mehr über das gelungene Spiel erfahren will, kann sich die durchweg positiven Bewertungen über diesen Link bei Amazon anschauen:

Ludonaute: Colt Express, Spiel des Jahres 2015 (Link zu Amazon)

Einen Überblick über Angebote verschiedener Shops erhalten Sie an dieser Stelle:

[evwidget=Colt Express]

Auch empfehlen kann man die folgende Spielerezession auf You Tube: