Mogel Motte – Kartenspiel

Mogel Motte ist ein absolute Highlight unter den Kartenspielen.

Bei Mogel Motte ist es ausdrücklich erlaubt, zu mogeln. Und schon das zieht Kinder magisch an. Die Spielidee an sich ist sehr einfach. Ähnlich wie bei dem Kartenspiel Uno müssen die 2 bis 5 Mitspieler versuchen, ihre Karten so schnell wie möglich los zu werden. Dazu wird in der Mitte ein Ablagestapel gebildet. Wenn ein Spieler an der Reihe ist, darf er eine seiner Handkarten auf den Ablagestapel legen, aber nur wenn sie genau um 1 größer oder kleiner ist als die Karte, die oben auf dem Stapel liegt.

Mogel Motte

Mogel Motte

Besondere Interaktionskarten machen Mogel Motte dauerhaft interessant

Ein Teil der Spielkarten ist mit hübschen Tieren verziert: einer Spinne, einer Ameise, einer Mücke oder einer Kakerlake. Diese Tiere haben jeweils eine Besonderheit und führen dazu, dass die Mitspieler eine Karte zusätzlich bekommen, dass man einem Mitspieler seiner Wahl eine Karte unterjubeln kann oder dass alle Mitspieler versuchen können, eine Karte abzulegen (doch nur der schnellste darf das wirklich). Durch diese Interaktionskarten müssen alle Spieler immer auf der Hut sein und aufpassen, so dass es für keinen Spieler langweilig wird.

Das Spiel ist laut Hersteller für Kinder ab 7 Jahren geeignet, aber auch etwas jüngere Spieler sind durchaus in der Lage, bei diesem Spiel dabei zu sein. Es macht übrigens um so mehr Spaß, je mehr Kinder mitspielen. Schön ist auch, dass ein Spiel nur ein paar Minuten dauert und so auch ein prima Tipp für kurze Spielphasen und noch etwas ungeduldige Kinder ist. Und mit weniger als 10 Euro ist es auch eine wirklich gute Investition, die bei Amazon von den Kunden mit immerhin 4,8 von 5 Punkten bewertet wird.

Mogel Motte – das ultimative Kartenspiel für Kenner hier bei Amazon bestellen