Wizard

Das Kartenspiel Wizard habe ich selbst unter dem Namen „Vorm Deich, hinter’m Deich“ vor mehr als 20 Jahren bei einem Spieleverlag eingereicht. Damals wurde es abgelehnt. Heute hat es bei Amazon eine sensationelle Bewertung von 4,8 von 5 möglichen Punkten, und das bei mehr als 400 Beurteilungen! Außerdem überzeugt Wizard durch einfache Regeln. Somit können junge und alte Menschen viel Freude an dem Kartenspiel haben.

Wizard Kartenspiel

Link zu Amazon

Wizard Kartenspiel

Bei Wizard geht es darum, hellseherische Fähigkeiten zu entwickeln. Sie müssen im Vorfeld richtig abschätzen, wie viele Stiche Sie im Spiel erzielen werden. Die Spielregeln selbst sind äußerst einfach. In der ersten Spielrunde erhält jeder Spieler nur eine einzige Karte. Somit kann er also auch maximal einen Stich erzielen. In der zweiten Runde bekommt jeder Spieler bereits zwei Spielkarten. Und so steigert sich die Zahl der ausgegebenen Karten bis zur letzten Runde immer weiter, bis schließlich alle Karten verteilt werden. Vor jeder Runde müssen die Spieler voraussagen, wie viele Stiche sie mit ihrem Kartenblatt machen werden. Auch wer keine Stiche macht, kann also gewinnen. Somit gibt es keine schlechten Karten. Denn wer seine Stiche korrekt prognostiziert, erhält die meisten Punkte auf dem Block der Wahrheit gutgeschrieben.

Während der Spielrunden muss immer die zuerst ausgespielte Spielfarbe bedient werden. Wer keine passende Karte hat, darf eine freie Karte abwerfen oder kann eine Trumpfkarte ausspielen. Dieser Bedingungen kennt man von vielen anderen Kartenspielen. So gibt es keine Probleme, die Spielregeln zu verstehen. Wer am Schluss die meisten Punkte gesammelt hat, gewinnt Wizard.

Die Sonderkarten bei Wizard

Das Spiel hat seinen Namen auch aufgrund einiger Sonderkarten wie Zauberern und Narren, wobei der Narr nie einen Stich gewinnt, der Zauberer dagegen auf jeden Fall.

Das Kartenspiel macht auch nach der letzten Runde noch immer Spaß und lässt sich beliebig oft spielen, denn die perfekte Vorhersage lockt die Spieler auch noch nach vielen Spielrunden. Aufgrund der Einfachheit der Regeln eigent sich das Spiel schon für Kinder ab 8 Jahren, auch wenn offiziell ein Mindestalter von 10 Jahren angegeben ist. Es kann von bis zu 6 Mitspielern gleichzeitig gespielt werden, wobei es auch umso mehr Spaß macht, je mehr Spieler sich an Wizard beteiligen. Ein Spiel für die ganze Familie, und das für weniger als 10 Euro.

Das Spiel gibt es auch in einer Profivariante unter dem Namen Wizard Extrem und als Jubiläumsedition 2016. In beiden Fällen verliert das Spiel nichts von seinem Reiz.